Kirmesburschen und ihre Gäste mit Petrus im Bund - Finale mit Rührei
Wölfersheim-Berstadt (sto). Herrliches Herbstwetter war zumindest am Sonntag die beste Voraussetzung für eine einmal mehr gelungene Berstädter Kirmes.
Beim "Familientag" mit Kaffee und Kuchen - serviert von den Landfrauen - und musikalischer Unterhaltung durch das Blasorchester des Turnvereins war die Mehrzweckhalle brechend voll.
Viele Besucher des Kirmesplatzes, wo ebenfalls einige Tische aufgestellt waren, verbanden den Bummel zwischen den beiden Karussells und den vier Buden mit einer Visite in der Mehrzweckhalle.
Die war auch am Samstag beim Oldie- und Schlagerabend proppenvoll gewesen, während beim Disco-Abend am Freitag (kurz zuvor hatte Bürgermeister Joachim Arnold gekonnt das erste Fass Bier angestochen) und auch am Montag beim Frühschoppen noch Platz für mehr Besucher gewesen wäre.
Für Stimmung sorgten am Montag die Kirmesburschen und ein 20-köpfiges Blas- und Schlagensemble, das ab 9.30 Uhr zum Weckruf durch die Dorfstraßen zog und bei der Bank, dem Kindergarten, den Gaststätten und weiteren Punkten Station machte. Um die Mittagsstunde marschierte der Zug in die Mehrzweckhalle ein und eröffnete so offiziell den Frühschoppen, den Michael Kräh mit humoristischerischen Einlagen bereicherte.
Und als Abschluss der Kirmes wurden einmal mehr Rührei und Speck angerichtet und an die späten Gäste verteilt.

 

Letzte Aktualisierung

am 1. Juli 2019: Bilder Allgemein