7. Juli 2018 - Tanzhof Berstadt - 17 Uhr

Ende 2016 trafen wir uns zu einem "Themenfindungsabend" in der Brücke. Dies war der Startschuss für unser nächstes Bauwagenfest und das sollte natürlich wieder etwas ganz Besonderes sein, denn schließlich feierten wir unseren 25. Geburtstag. Knapp vierzig Personen waren wieder bereit das Fest aktiv mitzugestalten. Bei der Mottosuche war unsere Kreativität gefragt und nach ein paar Bierchen hatten wir ein Ergebnis: „SilBerStad(t)l“. Es setzt sich aus "Silber", "Berstadt" und "Stadl" zusammen. Silber wegen dem 25 jährigen Jubiläum, Berstadt darf natürlich nicht fehlen und zeigt unsere Verbundenheit zu unserem Heimatdorf. Im süddeutschen Sprachraum steht Stadl für ein landwirtschaftliches Gebäude, deshalb auch die Scheune auf dem Plakat. Es sollte also zünftig werden auf dem Tanzhof.

Die Firma EPS aus Berstadt unterstützte uns wieder finanziell bei den Fest-Polo-Shirts, herzlichen Dank an Dieter Belzer.

Und so sah dann unser Plakat aus:

 

Dies war der Artikel in der WZ:

(Den Text kann man unter Presse nachlesen)

 

Und im Wölfersheimer Gemeindespiegel:

 

Der Ortseingang von Berstadt:

Der Tanzhof bietet immer eine tolle Kulisse für Feste und diese wollten wir nicht durch ein Zelt schmälern. Risikofreudig entschieden wir uns für eine Open-Air Veranstaltung. Es sollte eine Atmosphäre wie bei einem Altstadtfest geschaffen werden. Ein echter Hingucker war unsere professionelle 42m² große Bühne. Zwei Markthütten, ein großer Bierpils und viele Marktschirme rundeten das Bild ab. Für die kleinen Gäste war ein Kinderkarussell aufgebaut. Der Imbissbetrieb Wißner und der Crepe-Stand hatten alle Mühe die vielen Besucher zu versorgen. Das Wetter spielte mit und bescherte uns herrlichen Sonnenschein.

Das Blasorchester des Turnverein Berstadt darf natürlich bei keinem Bauwagen-Fest fehlen, um 17 Uhr eröffnete das Ensemble um Dirigent Josef Retter mit einem Dämmerschoppen das „SilBerStad(t)l“. Ein grandioser Auftakt, der Tanzhof füllte sich rasch.

Gegen 20 Uhr starteten wir unser Programm. Nach der Gratulationsrunde der Vereine übernahm Andy Borg die Bühne und konnte einige Live-Attraktionen beim „SilBerStad(t)l“ präsentieren.

Zum obligatorischen Finale des "akademischen" Teils kam der komplette Bauwagen auf die Bühne und stimmte mit der "Fischerin vom Bodensee" den gemütlichen Teil des Abends an.

Ausgelassen wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert und getanzt.

Fazit:
Ja, wieder mal Wahnsinn!!! Ein herrliches Jubiläum, was wir nicht vergessen werden. Auch dieses Fest reiht sich nahtlos an die vergangenen Erfolge an und das ist schon ein bisschen Wahnsinn.

Vielen Dank an unsere Gäste, mit so einem Andrang hatten wir wirklich nicht gerechnet.

30 Jahre Bauwagen 2023? Nicht ausgeschlossen ;-)

 




Dieser Artikel erschien am 10.07.2018 in der WZ
(Den Text kann man unter Presse nachlesen)

 

mehr Bilder vom „SilBerStad(t)l“ gibt´s hier:

25 Jahre Bauwagen - SilBerStad(t)l

25 Jahre Bauwagen - SilBerStad(t)l - backstage

Letzte Aktualisierung

am 30. Oktober 2018: Bilder Kirmes 2018